Außerirdische – heute auf dem Spaziergang.

Da es heute sommerlich heiß war, bin ich zum Gassi statt im schattenlosen Knoblauchsland in den Wald ausgewichen. Eigentlich eine ganz schöne Strecke  am Waldrand von Kraftshof entlang, Wiesen, Koppeln, entspannend, friedlich – bis…

…bis mir ein Ehepaar (?) auch mit Hunden entgegenkommt. Ein Hund läuft frei (Aussie o.ä.), der andere Hund (Magyar Viszla) an der Leine. Ich tippe an meine Leinen, antwortet die Frau „nein, nein, Sie müssen nicht anleinen“, deutet auf die angeleinte Viszla-Hündin und meint, „sie stürme immer so los…“. Ich passiere das Paar und als Nici in Abstand auf Höhe der Hündin ist, ruckt die Frau WILD & KRÄFTIG an der Leine und maßregelt die Hündin. Nici guckt erstaunt und sucht beschleunigt das Weite. Mir haut es die Fragezeichen raus, bin perplex und denke gar nicht an Liam. Liam passiert ebenfalls in Abstand die Gruppe und wieder reisst die Frau großräumig ungestüm an der Leine. Liam erschrickt kräftig und hüpft 2 Meter seitlich weg. Erst mit Überwindung schließt er zu mir und Nici wieder auf. Die Hündin hat erstaunlicherweise diese Behandlung über sich ergehen lassen.

Während ich über diese Erziehungsmethode so nachgrübele, sehe ich eine (unbekannte) Frau mit Hund, die bei unserem Anblick ihren Vierbeiner schnell anleint und ca. 10 Meter vom Weg in die Wiese ausweicht. Selbstverständlich leine ich meine Buben auch an und als wir diese Frau mit dem Collie erreichen und höre ich, wie sie ihm droht „Und das ist wohl Dein Feind Nummer 2?! Wage es nicht…“ Häää, wie Feind Nr. 2? Natürlich hat es der Hund gewagt und ist kräftig in die Leine gesprungen.

Ein Stück weiter naht ein Mann mit einem angeleinten Jack Russel. Der Jackie zieht munter an der Leine zu uns hin (weiter angeleint) und möchte -freundlich- Kontakt aufnehmen. Bleibt der Mann stehen und frägt, ob es sich bei uns um Rüden handelt. Ich antworte „ja, kastriert“. Frägt der Mann lauter, ob… „ja, kastriert“. Nochmal lauter. Und nochmal lauter! Ich schreie „JA-KASTRIERT!“, ziehe die Jungs (die sich auf die Begegnung gefreut hatten) weiter in Richtung PKW.

Oh Herr, schmeiß Hirn vom Himmel! Wahlweise Hörgeräte, Aufklärung, bessere Hundetrainer und Admins, die veraltete Erziehungstipps von Hundewiesen, Foren, Facebook und Internet löschen!


 

Advertisements