Ganz was feines.

Liam hat sich für ein Dogdance-Turnier-Seminar angemeldet; als Chauffeur und Wienerle-Schnippler war ich so geduldet *grins*. Stattgefunden hat das Seminar in einer Halle oberhalb eines Kuhstalles. Das hat den Herrn nicht gestört; die steile Metall-Treppe hinauf und hinunter – am offenen Fenster vom Kuhstall vorbei – hat ihn nicht mal schnuppern lassen.

Rein ins Vergnügen und im Zweifel mal lautstark seinen Unmut äußern – immer noch in der Pubertät?! Auf alle Fälle war er von den diversen Übungen angetan und der Wienerle-Vorrat schrumpfte rapide (reichte zu seiner Erleichterung aber doch).

Für den Sonntag meinte der Herr, dass er genug geübt habe und nun sein Zweibeiner dran sei. TANZUNTERRICHT! Uff – Arme, Beine, Schultern, Bauch und Po – und das ganze bitte einzeln und gemeinsam und überhaupt in allen Richtungen. Videobeweise zuhauf.

Schau mer mal – Liam meint, er fand es toll, will die Übungen im Alltag wiederholen, überhaupt nochmal zu Cora & Cordula und nach München in den „Kuhstall“ fahren und rät mir, ganz schön frech, einen Tanzkurs zu belegen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s